Hoffschulte GmbH
Metallgestaltung
Im Sande 10
49549 Ladbergen
Tel.: (0 54 85) 93 79-0
SUCHE Kontakt Anfahrt AGB Impressum Datenschutz

„Korrosion nicht beseitigen, sondern behandeln

Eine der wichtigsten Säulen der Hoffschulte GmbH war und ist die fachgerechte Nachfertigung von Schlössern und Beschlägen an historischen Gebäuden.

Historisches Metallerbe ist ein Kulturschatz. Unsere ausgebildeten Restauratoren behandeln dieses wertvolle Kulturgut nach genauen Vorschriften.

Viele unserer Modelle von Türbeschlägen, Fensterbeschlägen oder Möbelbeschlägen können Dank der hier im Hause stattfinden Abgussmöglichkeit in Serie angeboten werden.
Sie erhalten somit wertige Repliken historischer Originale .

Durch die hohen Ansprüche der Denkmalpflege, das Hineinversetzen in die Geschicke und Fertigungsmethoden alter Schlosser- und Schmiedemeister, sowie die Liebe zum Detail, entwickelte sich unser Unternehmen zu einem der führenden Hersteller seltener handwerklicher Beschläge

„Jedes Kulturdenkmal, das heute zugrunde geht, ist für alle Zeit verloren. Was wir jetzt nicht retten, kann nie mehr gerettet werden. Was wir jetzt versäumen, kann keine künftige Generation nachholen.“

Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz



Aktuell!!Schloss Bothmer...

....die größte barocke Schlossanlage in MV....
   

Herrenhaus von Löw

Mit der Renovierung und Restaurierung des zwischen Wetterau und Taunus in dem Rosendorf Steinfurth liegenden Hotels "Herrenhaus von Löw" ........
   

Das Werk ist vollbracht!!! Frauenkirche Dresden ist beschlagen

Beschlaganfertigung für die neu aufgebaute Frauenkirche in Dresden ist abgeschlossen
   

Schloss Cappenberg in Westfalen...

...schon in karolingischer Zeit ...
... befand sich an dieser Stelle der Sitz der Grafen von Cappenberg...
   

Kirchen

Im Auftrag vieler Bistümer erfolgte die Aufarbeitung und Nachfertigung
von Schlössern und Beschlägen an z.B den Eingangsportalen...
   

Schloss Meseberg in Brandenburg

Der zweigeschossige Barockbau in Meseberg, der zwischen Felssteinmauern über dem Huwenowsee thront, wurde von Fontane in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg in seiner Schönheit noch über Schloss Rheinsberg gestellt.
   

Keramik-Museum Berlin Schustehrusstr. 13 in Charlottenburg

Ältestes erhaltenes, bzw. rekonstruiertes Wohnhaus Charlottenburgs. Bürgerhaus von 1712, Umbau 1800, nach illegalem Teilabriss (1983) mit alten Baumaterialien und in alter Handwerkstechnik rekonstruiert.

   

Belvedere auf dem Klausberg im Potsdamer Schlosspark

Angeregt durch eine Architekturzeichnung Bianchinis die das Macellum des Augustus im antiken Rom darstellen soll, entwarf Friedrich der Grosse auch dieses letzte von ihm in Sanssouci errichtete Gebäude.
   
© 2017